Situationen, die Schadensereignissen ähnlich sind, treten bei Streiks und Demonstrationen auf dem Firmengelände auf. Auch hier ist ein großer Teil der Belegschaft nicht an seinem Arbeitsplatz und es finden Bewegungen großer Menschenmengen auf dem Betriebsgelände statt. Unter Umständen kommt es zu Konflikten zwischen Arbeitnehmern und der Geschäftsführung, die sich bis zur körperlichen Auseinandersetzung steigern können.

Der Sicherheitsdienst hat im Rahmen seiner Garantenstellung die Aufgabe, die Betriebsanlagen in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten und die Sachwerte des Unternehmers vor Beschädigungen zu schützen. Vom Betrieb werden Mitarbeiter vor dem Beginn des Arbeitskampfes zum Notdienst verpflichtet. Es werden Erhaltungsarbeiten für die betrieblichen Anlagen festgelegt und Arbeiten die der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung dienen. Das zu erwartende Szenario besteht hauptsächlich darin, dass es zur Konfrontation zwischen den Streikenden und den Arbeitswilligen kommen könnte. Vorraussetzung für die Durchführung von Arbeitskampfmassnahmen ist, dass sich beide Seiten an die rechtlichen Vorschriften halten. Der Sicherheitsdienst ist grundsätzlich zur Neutralität gegenüber der Parteien verpflichtet. Deshalb ist der oberste Grundsatz, beruhigend auf beide Seiten einzuwirken. Provokationen sind auf jeden Fall zu vermeiden. Alle Ereignisse müssen dokumentiert werden. Besondere Aufmerksamkeit und verstärkten Personaleinsatz erfordern die Eingänge und Zufahrten zum Betriebsgelände. An diesen Stellen werden hauptsächlich die Aktionen der Streikenden stattfinden. Die Streikenden werden versuchen Werksangehörige am Betreten des Werkes zu hindern oder die Zufahrten komplett zu blockieren. Durch das Errichten von Absperrungen vor dem Beginn des Arbeitskampfes können die Streikenden an einer Blockade der Werkszufahrten gehindert werden. Auch Sachbeschädigungen können durch rechtzeitig aufgestellte Absperrungen, die Personen von empfindlichen Anlagen fernhalten, vermieden werden. Je nach Größe der Arbeitskampfmaßnahmen sollten mehrere Dokumentationstrupps das Geschehen protokollieren, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass Foto- und Videoaufnahmen nicht zur Provokation der Streikenden führen und damit weitere Ausschreitungen hervorrufen könnten.


Stolberg (Rhld.)

PC-Hilfe

Computerhilfe und SchulungComputerprobleme?
Hier bekommen Sie Erste Hilfe bei PC- Problemen, z.B.

  • Kaufberatung & Neubau
  • Installation des Betriebssystems
  • Konfiguration des Computers
  • Austausch defekter Hardware
  • Einrichten des Internetzugangs
  • Software-Schulung Office etc.

Mehr lesen...

Follow me...

FacebookTwitterDiggDeliciousGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedin
Pin It