Normalerweise reicht es auf einem Rechner mit Windows 7 aus, 100 GB Speicherplatz für das Startlaufwerk mit dem Betriebssystem einzurichten. Trotzdem kann es nach einiger Zeit vorkommen, daß die Systemfestplatte voll ist, obwohl man dort kaum Daten abgelegt hat. Weil es nicht so einfach ist, die Systempartition mal eben zu erweitern, sollte erstmal nachgeforscht werden, für was der ganze Speicherplatz benötigt wurde.

Zuerst sollten dafür die versteckten Systemdateien und Ordner sichtbar gemacht werden. Die Einstellungen dazu nimmt man in der Systemsteuerung unter "Ordneroptionen" vor. Wenn man lange genug gesucht hat, oder die Arbeit einem dafür geeigneten Tool überlassen hat, wird man auf diesen Ordner stoßen:

C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Microsoft\Media Player\Grafikcache\LocalMLS

Dort legt der Windows Media Player Daten ab, die er aus dem Internet gezogen hat, denn standardmäßig steht in seinen Einstellungen ein Häkchen bei "Medieninhalte über das Internet aktualisieren" - dabei handelt es sich um kleine Vorschaubildchen, Albumcover und ähnliches. In diesem Ordner liegen nun soviele Dateien, daß sich der PC oft aufhängt, bei dem Versuch, den Ordner zu öffnen. Daher ist es auch sehr zeitaufwändig, diese Dateien manuell zu löschen. Wer auf den Windows Media Player verzichten kann, weil ein alternativer Mediaplayer wie z.B. der VLC Media Player verwendet wird, kann den Windowsplayer erstmal in der Systemsteuerung ausschalten. Zumindest sollten aber die nötigen Einstellungen im Windows Mediaplayer unter "Extras" -> "Optionen" -> "Medienbibliothek" vorgenommen werden, um zu verhindern, daß weiterhin Dateien aus dem Internet nachgeladen werden. Nun geht es daran, diesen Ordner zu bereinigen. Weil das manuell kaum möglich ist, geht man den Weg über die DOS-Eingabeaufforderung:

  • Links unten im Bildschirm auf das Startmenü klicken und bei "Programme/Dateien durchsuchen" "cmd" eingeben (ohne Anführungszeichen)
  • Anschließend "cd" eintippen und ein Leerzeichen.
  • Dann den Ordnerpfad von oben kopieren und hinter dem Leerzeichen einfügen.
  • "Return" drücken und hinter dem nun angezeigten Ordnerpfad "del /ah *.jpg" eingeben.
  • Nun startet der Löschvorgang, der je nach Datenmenge, mehrere Stunden oder sogar Tage dauern kann.
  • Nun erstmal abwarten und den Computer in Ruhe lassen, bis die Eingabeaufforderung anzeigt, dass der Vorgang abgeschlossen ist und sich dann über den gewonnenen Speicherplatz freuen!

Stolberg (Rhld.)

PC-Hilfe

Computerhilfe und SchulungComputerprobleme?
Hier bekommen Sie Erste Hilfe bei PC- Problemen, z.B.

  • Kaufberatung & Neubau
  • Installation des Betriebssystems
  • Konfiguration des Computers
  • Austausch defekter Hardware
  • Einrichten des Internetzugangs
  • Software-Schulung Office etc.

Mehr lesen...

Follow me...

FacebookTwitterDiggDeliciousGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedin
Pin It